Mrz 282011

Special im April: eine Ausstellung in der Nacht, am Tag und in der Nacht

 Freitag, 29. April 2011, 21 Uhr – Samstag 30. April 21 Uhr.

Eintritt: frei

 24 Stunden Galerie

24 Bilder

24 Audio-Kassetten mit Hörspielen, Musik und Vogelstimmen

Idee und Durchführung: Wolfgang Sautermeister

Die Namen der beteiligten Künstler_Innen werden noch auf der Homepage bekannt gegeben.

Mrz 282011

zeitraumexit zu Gast im Kunstraum Oberwelt:

X Neonröhren und eine Katze

Rauminstallation von ASTRONAUT ( Mira Bussemer, Tilo Schwarz)

6. bis 23. Mai 2011

Adresse: Kunstraum Oberwelt, Reinsburgstrasse 93, 70197 Stuttgart

 Die Ausstellungen finden statt im Rahmen des Projekts „Außerhalb“ vom Kunstbüro Baden-Württemberg. Wir danken für die Unterstützung.

Mrz 282011

Ausstellung des kunstraum: morgenstraße

 Eröffnung: Samstag, 30. April 20 Uhr

Dauer der Ausstellung: 1. – 22. Mai 2011

Öffnungszeiten: Fr 16 – 20 Uhr, Sa/So 14 – 18 Uhr

Eintritt: frei

kunstraum: morgenstraße aus Karlsruhe ist zu Gast bei zeitraumexit: in der Ausstellung wird der Umgang mit dem Bildraum befragt. Lässt sich der Bildträger – ob in der Leinwand des Gemäldes oder im illusorischen Raum einer Videoprojektion – als Ort der Erfahrung und der Ereignisse verstehen?

Enrico Bachs Ölgemälde eröffnen die Diskussion; Objekte von Chul-Hyun Ahn und Markus Zimmermann kippen faktische räumliche Konstruktionen; Matt Calderwood und Annabel Lange verhandeln den White Cube als illusorische Oberfläche der Moderne; Joe Merell führt den Stadtraum auf seine Zeichenhaftigkeit zurück; Andreas Lorenschats Installation schließlich gelangt zur Frage, wie die Bildbeschreibung zum Bildraum werden kann.

Künstler: Enrico Bach (DE), Matt Calderwood (DE), Chul-Hyun Ahn (KR), Gregor Gleiwitz (DE) Annabel Lange (DE) Andreas Lorenschat (DE), Joe Merell (DE) Markus Zimmermann (DE).

Mrz 282011

Performances, Installation – Werkschau des Instituts für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen

Freitag 15. April, Samstag 16. April 2011, 20 h

Eintritt: 13 € / 6,50 € erm. (Abendkasse ab 19 Uhr)

Erleben Sie die Liebe zum Tableau vivant, eine Sehnsucht hinter Masken, eine Reise durch unser kollektives Bildgedächtnis und das Phänomen des Verschwindens auf dem Theater.

 Institutsleiter Heiner Goebbels hat für uns wieder eine Werkschau mit Arbeiten des jüngsten Absolventenjahrgangs zusammengestellt. Wir freuen uns, erneut einen Einblick zu geben in die Arbeitsweise eines der spannendsten Theaterinstitute Deutschlands, dessen Absolventen längst feste Größen der Theaterlandschaft sind und laden zur Diskussion über die Gestaltung künstlerischer Ausbildung am Beispiel des Modells Gießen.

 Programmauswahl: „1937“, „Dance and short fiction“, „Sehnsucht hinter Masken“.

Nach der Vorstellung: Impuls-Vortrag über den Studiengang mit anschließendem Gespräch. Weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage und der lokalen Presse.

Jan 212011

Szenenbild auf Peur(s) du Noir

Szenenbild - Lorenzo Mattotti

Animationsfilm, 2007

Finissage der Comic-Ausstellung “Versuch sich an die Dunkelheit zu gewöhnen”

Samstag, 22. Januar – 20:00 Uhr

 

 

Namhafte Künstler aus dem Comic- und Grafikbereich bannen Urängste und Schrecken der Nacht in Kurztrickfilme. Dabei verzichten sie völlig auf Farben, um nur mit Licht und Schatten spielen zu können. Die Bandbreite der Filme reicht von traditionellen Einzelzeichnungen bis hin zu digital animierten Sequenzen. Verbunden werden die Geschichten durch eine Rahmenhandlung mit einem Mann und seinen blutrünstigen Hunden.

Von: Blutch, Charles Burns, Marie Caillou & Romain Slocombe, Pierre di Sciullo, Richard McGuire & Michel Pirus, Lorenzo Mattotti & Jerry Kramsky, Etienne Robial.

Sprache: Französisch mit englischen Untertiteln

Eintritt: 5 € (Abendkasse ab 19:00 Uhr)
Sonderpreis für ARTGenossen: 4€

Nov 262010

Liebe Kunstinteressierte, liebe FreundInnen,

jens18hzur Eröffnung der Ausstellung Soundpattern#2 „Fishing a dragon“ am Freitag, 3.12.2010 um 19.30 Uhr im Ehrenhof des Barockschlosses Mannheim möchten wir Euch/Sie herzlich einladen. Mit wöchentlich wechselndem Programm präsentieren wir bis 26.12. Soundinstallationen, Soundperformances und Screenings.

Weitere Infos über das komplette Programm von Soundpattern#2 unter: http://www.kingkong-contemporary.de/?page_id=18

sound_pattern #2:

Apr 172010

Margret EicherTen Years After

Verborgene Botschaften des Normalen

17.4.-30.5.2010, Kunstverein Viernheim

Hier der Mitschnitt  der Eröffnungsrede von Dr. Reinhard Spieler vom 16.4.2010 im Kunsthaus

Weitere Infos unter http://www.kunstverein-viernheim.de/

Jan 092010


FreeVideoCoding.com

Rede zur Eröffnung der Ausstellung von Thomas Lüer, Frankfurt. Galerie RoZku, Mannnheim, 8. Januar 2010
Einführung: Rolf Lauter
Rede: Werner Marx

Jan 062010

Lauter @ roZku Teil 3: Ausstellungseröffnung am Freitag, 8. Januar, 20 Uhr
Thomas Lüer verwandelt die Galerie in ein Versuchslabor, das nur von außen einsehbar ist. Da die Galerieräume nicht betreten werden können, findet die Eröffnung im Freien bei Glühwein und Brezeln statt. Begrüßung durch Dr. Rolf Lauter, Einführung von Werner Marx.
Zero

Jan 052010

Ausstellung von Werner Degreif bei Peng, Raum für Kunst Mannheim am 2. November 2007, Video Bernd Böhlendorf

Better Tag Cloud